•  

    Das Eupener Tirolerfest

     

     

     

     

     

  • Abschluss Tirolerfest 2019

    22.250 Euro an elf Vereinigungen verteilt

    Zum Abschluss des diesjährigen Eupener Tirolerfestes lud die Eupener Lovos-Gruppe am Mittwochabend, 31. Oktober, zu seiner traditionellen Scheckübergabe ein. Der Reinerlös dieser zum 39. Mal organisierten Veranstaltung beläuft sich auf 22.250 Euro, der auch diesmal wieder sozial engagierten Vereinigungen zugutekommt.

    Von Ralf Schaus

     

     

    Dieser kleinen Feierstunde im Foyer des BRF wohnten neben mehreren Verantwortlichen und ehrenamtlichen Helfern der Lovos-Gruppe auch einige Vertreter der Nutznießer-Organisationen sowie Ehrengäste aus Politik, Vereins- und Geschäftswelt bei.

    In seinen Begrüßungsworten ging Lovos-Präsident Patrick Heinen, nach einigen anerkennenden Worten an die sozial engagierte Vereinigung durch BRF-Direktor Toni Wimmer und Eupens Schöffe Michael Scholl, in einem kurzen Rückblick auf das diesjährige, sehr erfolgreich verlaufene 39. Tirolerfestes ein, das von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Juli, stattfand.

    Jedoch, so Patrick Heinen, „hat am Freitagnachmittag, als nach fast einer Woche bei tropischen Temperaturen von fast 40 Grad Celsius alles mühsam und fertig aufgebaut war, das heftige Unwetter, das über Eupen niederging, die Installation auf dem Unterstädter Scheiblerplatz weggerissen. Nicht verschont blieb durch den extrem starken Regen aber auch das Internat des Eupener ZFP, das teilweise überflutet wurde sowie die Dekoration am Werthplatz, die ebenfalls fast ganz niedergerissen wurde. Doch mit vereinten Kräften vieler freiwilliger Helfer und der Hilfe der österreichischen Gäste im ZFP-Internat, wurden die Schäden beseitigt und alles neu aufgebaut“, so ein sichtlich berührter Lovos-Vorsitzender.

    „Doch die große Überraschung, so der Lovos-Vorsitzende, kam nach dem Fest und den Abbauarbeiten. Etwa drei Wochen später erhielten wir die ersten Forderungen nach Ersatz oder Reparaturen von beschädigtem Leihmaterial die das Unwetter verursacht hatten. Mit und mit kamen die Kostenrechnungen an, die sich auf mehrere tausend Euro beliefen. Eine Summe, die den Reinerlös eines sehr guten 39. Tirolerfestes leider empfindlich schmälert. Und so war es nur einer, unser diesjähriger Partner das Tiroler Stubaital, der für sein vollkommen beschädigtes Zelt keine Forderungen stellte, das kaputte Zelt in Eupen ließ und im Sinne der guten Sache unserer VoG auf eine Rückerstattung des Schadens verzichtete. Eine bemerkenswerte Geste“.

    Das 39. Eupener Tirolerfest erbrachte dennoch einen Reinerlös von 22.250 Euro mit einer, wie Patrick Heinen anmerkte, „Spritze aus den Reserven“. Diese Summe wurde an folgende Nutznießer-Organisationen verteilt: Jeweils 3.000 Euro erhielten die Roller Bulls Ostbelgien, der Eupener Josephine-Koch-Service (JKS) für sein Innenstadtprojekt „Mittendrin“, der Begleitende Sportclub Ostbelgien (BSC), die Rot-Kreuz-Sektion St.Vith-Burg-Reuland sowie das Blindenhilfswerk Eupen und Umgebung „Licht und Liebe“.

    Die restlichen 7.250 Euro teilen sich auf unter Hof Peters Nieder-Emmels, Pfadfinder Mowglis Eupen, Rotes Kreuz Sektion Eupen, „Wir für Euch“ Eupen, KOWE Puch-Österreich sowie die Lebenshilfe Tirol in Mieders im Stubaital.

    Diesen Abend nutzte Patrick Heinen aber auch, um einen Ausblick auf die Jubiläumsveranstaltung im kommenden Jahr, dem 40. Eupener Tirolerfest, zu halten, die von Freitag, 31. Juli, bis Sonntag, 2. August 2020, stattfindet. Partner ist dann die Ferienregion Mayrhofen-Hippach im Zillertal, die mit der Bürgermeisterkapelle Schwaz sowie der Schuhplattler-Gruppe und den Tänzerinnen Sonnwendler anreisen.

    Für ein erstes Highlight sorgen am Freitagabend bei der Hüttengaudi im großen Festzelt auf dem Werthplatz neben DJ Danny die angesagteste Party- und Powerband aus den Niederlanden „Wir sind Spitze“. Mit ihrem Soundtrack für gute Laune, ihrer mitreißenden musikalischen Bandbreite sowie ihrer SPITZEnmäßigen Bühnenshow bringen die fünf professionellen Musiker so manchen Saal oder Festzelt auch weit über Holland hinaus zum Beben.

    Verpflichten konnte die Lovos-Gruppe für den Mayrhofener Heimatabend am Samstag neben dem Kelmiser Sänger Gino Simons die Stars der Volksmusik, die Geschwister Hofmann sowie Marc Pircher.

    Einen weiteren musikalisch, stimmungsgeladenen Leckerbissen erwartet die Tirolerfestfreunde beim Frühschoppen am Sonntag, den die in unserer Region bestens bekannten Zillertaler Mander musikalisch gestalten werden. Noch vor rund zwei Monaten sorgte dieses Duo beim VoXXClub-Konzert im St.Vither Triangel für beste Partylaune.

    Nach dem offiziellen Teil verweilten die Gäste noch einige Zeit in geselliger Runde, wo sie vom Catering-Service Mare Nostrum der Tagesstätte Eupen mit schmackhaften Gaumenfreuden verwöhnt wurden.

     

  • L.O.V.O.S. präsentiert Österreich

    ... seit 1981

    Gute Stimmung für den guten Zweck

    Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unseren Seiten. Es wäre auch schön, wenn Sie Ende Juli den Weg zu unserem Eupener Tirolerfest finden würden - Sie unterstützen damit eine gute Sache und wir garantieren jede Menge Spaß und gute Laune!


    Patrick Heinen
    Präsident

  • Das Eupener Tirolerfest 2020

    Unser Programm auf einen Blick

     

    Freitag, 31. Juli 2020

    Open-Air & Hüttengaudi

    Bürgermeisterkapelle Schwaz

    Open-Air (gratis) auf dem Scheiblerplatz

    Schuhplattler & Tänzerinnen Sonnwendler

    Open-Air (gratis) auf dem Scheiblerplatz

    Hüttengaudi

    ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Lukas & Herbert

    Open-Air (gratis) auf dem Scheiblerplatz

  • Samstag, 1. August 2020

    Open-Air & Mayrhofener Heimatabend
    (VVK 30€, AK 35€ - Tel. 0471/42 91 92 oder Tourist Info Eupen Tel. 087/55 34 50)

    Schuhplattler & Tänzerinnen Sonnwendler

    Open-Air (14 Uhr, gratis) auf dem Werthplatz

     

    Bürgermeisterkapelle Schwaz

    Open-Air (14 Uhr, gratis) auf dem Scheiblerplatz

    Anita & Alexandra Hofmann

    ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Marc Pircher

    ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Gino Simons

    ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Tanzkappelle Höllawind aus dem Zillertal

    ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Duo Lukas & Herbert

    Open-Air (14 Uhr, gratis) auf dem Scheiblerplatz

  • Sonntag, 2. August 2020

    Musikalischer Frühschoppen
    im Festzelt (Eintritt 5 €)

    Schuhplattler & Tänzerinnen Sonnwendler

    11.30 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Bürgermeisterkapelle Schwaz

    11.30 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

    Lukas & Herbert

    11.30 Uhr im Festzelt auf dem Werthplatz

  • Unsere Partner

    Ohne Hilfe geht's nicht ...

    Unsere Partnerregion 2020

    Die Partnerregion des Eupener Tirolerfestes 2020

     

     

    Eine Region, zwei Berge, 1.000 Möglichkeiten

    Mayrhofen-Hippach bietet bergeweise Emotionen im Schnee, aber die Ferienregion überrascht und fasziniert auch im Sommer!

    Emotionen ziehen sich wie ein roter Faden durch den Winter in Mayrhofen-Hippach, sie machen den Urlaub zu einem perfekten Erlebnis. Welche Höhenflüge das sein können, wählt jeder Gast ganz individuell. Mayrhofen und Hippach sind romantisch, entspannt, bodenständig, aber auch stylish und supersportlich. Die beiden Skiberge Ahorn und Penken erfüllen alle Skifahrerwünsche. Mit der Ahornbahn, der größten Gondel Österreichs, schwebt man in wenigen Minuten hinauf zum Ahorn, wechselt auf eine echte Genießerpiste mit Traumpanorama und fährt zum Entspannen zur White Lounge, dem Iglu Dorf auf 2.000 Metern. Wie vielseitig die Region ist, wird beim Wechsel vom Genießerberg Ahorn auf den Actionberg Penken klar, wo eine echte Herausforderung wartet: Die Harakiri bietet mit 78 Prozent Gefälle das steilste Pistenerlebnis Österreichs und ist seit Jahren absoluter Kult.

     

     

    Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe

    Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach erzählt seine Geschichte, nicht etwa mit Worten, sondern mit seinen Menschen, seiner Natur und seinen Hütten. Wer die Augen offen hält, den wird die Ferienregion im Zillertal überraschen und fesseln. Und er wird auf eine Region voller spannender Gegensätze treffen: Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe direkt nebeneinander in dieser Landschaft, die sich so gut zu Fuß entdecken lässt. In jede Himmelsrichtung können Familien und Wanderer starten, gemütliche Spaziergänge oder alpine Touren unternehmen. Sei es auf den Actionberg Penken oder den Genießerberg Ahorn, in den Seitentälern, auf Weitwanderwegen und Mehrtagestouren oder Tagesausflügen. Einen sagenhaften Panoramablick auf die Kulisse des 422 km² großen Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erhalten dabei alle.

     

     

  • Unsere Partnerregionen früherer Jahre

    1981 : Nassereith/Tirol

    1982 : Nassereith/Tirol

    1983 : St.Johann/Tirol

    1984 : Viehofen & Bruck/Salzburger Land

    1985 : Maurach am Aachensee/Tirol

    1986 : Mittersill/Salzburger Land

    1987 : Uttendorf/Salzburger Land

    1988 : Bramberg/Salzburger Land

    1989 : Maishofen/Salzburger Land

    1990 : Bad Gastein/ Salzburger Land

    1991 : Losenstein/Oberösterreich

    1992 : Winklern/Kärnten

    1993 : Weyer/Oberösterreich

    1994 : St.Leonard/Tirol

    1995 : Maurach am Aachensee/Tirol

    1996 : Puch/Salzburger Land

    1997 : Das Kaunertal/Tirol

    1998 : Das Ötztal/Tirol

    1999 : Das Silbertal/Voralberg

    2000 : Das Land Tirol

    2001 : Kitzbühel/Tirol

    2002 : Das Stubaital/Tirol

    2003 : Wilder Kaiser-Brixental/Tirol

    2004 : Silberregion Karwendel + Weerberg/Tirol

    2005 : Die Länder Tirol und Südtirol

    2006 : Das Großartal/Salzburger Land

    2007 : Die Hohe Salve/Tirol

    2008 : Mieminger Plateau & Fernpass- Seen und Tirolmitte/Tirol

    2009 : Der Kaiserwinkl/Tirol

    2010 : Das Bundesland Tirol und die Region Südtiol

    2011 : Das Stubaital/Tirol

    2012 : Die Olympiaregion Seefeld/Tirol

    2013 : Die Wildschönau/Tirol

    2014 : Die Ferienregion Imst/Tirol

    2015 : Das Bundesland Tirol und die autonome Provinz Bozen-Südtirol

    2016 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol

    2017 : Puch – Salzburgerland

    2018 : Südtirol

    2019 : Stubai

    2020 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol

  • Über uns

    L.O.V.O.S. – die Geschichte

    1981: aus Anlass des damaligen „Jahres der Menschen mit einer Behinderung“ faßten 5 Stammtischbrüder den Entschluss, eine Veranstaltung zu organisieren, deren Reinerlös sozialen Einrichtungen aus dem Behindertenbereich zu Gute kommen sollte. So entstand das erste "Eupener Tirolerfest".

     

    In der Tirol-Gemeinde Nassereith fand man den ersten Partner, verpflichtete drei Musikanten und eine Trachtengruppe, mietete ein kleines Festzelt und los ging es mit einem unerwarteten Erfolg. Aufgrund des großen Publikumzuspruchs, der guten Stimmung und des erwirtschafteten Reinerlöses, beschlossen die Herren, das "Tirolerfest" jährlich fortzusetzen.

     

    Das war gleichzeitig die Geburtsstunde der Gruppe L.O.V.O.S., die sich als eine Gesellschaft ohne Erwerbszweck konstituierte. Der Name der Gesellschaft setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Gründungsmitglieder: Joseph Loos, Herbert Ossemann, Franz-Josef Vandenhirtz, Roland Ossemann und Hans Schmitz. Als Ziel setzte man sich die Musik, Brauchtümer und Schönheiten Österreichs der hiesigen Bevölkerung näher zu bringen und gleichzeitig mit dem Reinerlös soziale Einrichtungen finanziell zu unterstützen.

    Entwicklung

    Mit den Jahren wurde die Veranstaltung größer, immer mehr Trachtengruppen, Musikkapellen und Vereine reisten aus den österreichischen Bundesländern Tirol, Salzburger Land, Oberösterreich, Kärnten, Wien und Voralberg an. Namhafte Stars der Volksmusik wie Hansi Hinterseer, Andy Borg, Patrick Lindner, das Alpentrio Tirol, die Ladiner, Marc Pircher, Oswald Sattler, die Trenkwalder, die Schäfer und viele andere mehr gehören mittlerweile zum festen Repertoire der „Tirolerfeste“.

     

    Der finanzielle Erfolg wuchs gleichzeitig mit der Veranstaltung, so dass seit der Gründung etliche hunderttausend Euro an Reinerlös erzielt werden konnten. Mit diesen Geldern werden soziale Einrichtungen in Ostbelgien und seit 2003 auch österreichische Einrichtungen finanziell unterstützt.

    Vorstand

    • Patrick Heinen, Präsident
    • F.C. Bourseaux, Honorarkonsul und Ehrenpräsident
    • Peter Weynands, Kassierer
    • Hans Schmitz, Gründungsmitglied und Schriftführer
    • Manfred Wollgarten, Personalverantwortlicher
    • Helmut Nütten, Material- und Zeugwart
    • Rudi Kemper, Elektrotechnik
    • Franz-Jupp Sebastian, Beisitzer
    • Patrick Meyer, Beisitzer
    • Raymund Thelen, Beisitzer
    • Marcel Spies, Catering und Grill
    • Dominique Jerusalem, Protokolle und VWR
    • Marion Decker, Marketing und Website
  • Wir unterstützen

    Wie in unseren Satzungen verankert, unterstützen wir mit dem Reinerlös unserer Veranstaltungen soziale Einrichtungen. Hier sind die Institutionen, an die bisher mehr als 880.000,00 € geflossen sind.

    • Unterstützungskomitee Rettungshubschrauber "Spirit of St. Luc"
    • Institut der Deutschsprachigen Gemeinschaft für Sonderuntericht
    • Christliche Vereinigung der Invaliden und Behinderten Eupen
    • Paliativpflegeverband der Deutschsprachigen Gemeinschaft
    • Grundschule für Differenzierten Unterricht, Elsenborn
    • Tagesstätte „Haus Garnstock„ Eupen
    • Betrieb für angepasste Arbeit "adapta", Hergenrath
    • Beschützende Werkstätte Eupen und Umgebung
    • Rollstuhl-Basketball-Club "Roller Bulls", St. Vith
    • Beschützende Werkstätte Puch, Österreich
    • Städtische Grundschule Unterstadt, Eupen
    • Wohnheim "Haus Königin Fabiola", Eupen
    • Seniorenzentrum "St. Franziskus", Eupen
    • Projekt "Stundenblume" der Landfrauen
    • Tagestätte in Meyerode
    • Mowgly Gruppe der Pfadfinder Eupen
    • Zentrum für Förderpädagogik, Eupen
    • Beschützende Werkstätte Meyerode
    • Pater Damian Förderschule, Eupen
    • Blindenhilfswerk "Licht und Liebe"
    • Tierhof "Alte Kirche", Hergenrath
    • Josephine-Koch-Service, Eupen
    • Gruppe "Wir für Euch", Eupen
    • Behindertensportclub der DG
    • Rotes Kreuz, Sektion Eupen
    • Lebenshilfe Tirol, Innsbruck
    • V.o.G. „Hof Peters„ Emmels
    • Kindertherapiezentrum Kitz
    • "Glaube und Licht", Eupen
    • Seniorenausfahrt Eupen
    • "Alteo", Eupen
  • Kontakt

    L.O.V.O.S. VOG

    Katharinenweg 17
    B-4701 Eupen

     

    Telefon: +32 (0)471/42 91 92

    E-Mail: info@lovos.be

     

    Konto: BE 74 3631 7017 3507

  • Sponsoren

    Herzlichen Dank an unsere Sponsoren!

×
IMPRESSUM

Copyright LOVOS V.o.G
Alle Rechte vorbehalten
Verantwortlicher Herausgeber:
Patrick Heinen

L.O.V.O.S. V.o.G.
Katharinenweg 17
4701 Eupen (Belgien)

Telefon: +32 (0)486 86 99 39
E-Mail: info@lovos.be

Hinweis:
Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf dieser Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Die Website enthält ausserdem Bilder, die dem Copyright Dritter unterliegen.

Diese Website wurde mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können der verantwortliche Herausgeber und die Produzenten für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Sie schliessen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus.

Nutzungsrechte:
Das in der Website enthaltene geistige Eigentum ist geschützt. Durch die Veröffentlichung dieser Website erteilen die Produzenten keine Lizenz zur Nutzung dieses Eigentums an Dritte. Die Produzenten können nicht für den durch den Kunden und dessen Redakteure eingepflegten Inhalte (Texte, Bilder, Links (inklusive Nutzungsrechte) verantwortlich gemacht werden.

Fotos by Ralf Schaus - Grenz-Echo
Fotos by Paul's Place 
×
DATENSCHUTZ

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bitte bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website werden Daten über Zugriffe auf die Seite erhoben und als „Server-Logfiles“ gespeichert. Unter anderem handelt es sich um folgende Daten:

•	Besuchte Seiten bzw. Kapitel
•	Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
•	Verweildauer
•	Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
•	Verwendeter Browser
•	Verwendetes Betriebssystem
•	Verwendete IP-Adresse
•	Verwendete Suchbegriffe

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und der Verbesserung der Website. Für Inhalte und Datenschutz von Websites, zu denen wir verlinken, übernehmen wir keine Haftung.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit dieser Website. Gängige Browser bieten allerdings die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. 

Umgang mit Kontaktdaten

Wenn Sie mit uns durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung aufnehmen, zum Beispiel anlässlich einer Anfrage werden Ihre Angaben gespeichert damit wir auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgreifen können. 

Wir verpflichten uns, Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten kollidiert haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.