•  

    Das Eupener Tirolerfest

     

     

     

     

     

  • L.O.V.O.S. präsentiert Österreich und Südtirol

    ... seit 1981

    Gute Stimmung für den guten Zweck

    Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unseren Seiten. Es wäre auch schön, wenn Sie Ende Juli bzw; Anfang August den Weg zu unserem Eupener Tirolerfest finden würden - Sie unterstützen damit eine gute Sache und wir garantieren jede Menge Spaß und gute Laune!


    Patrick Heinen
    Präsident

  • Das Eupener Tirolerfest 2023

     

    Freitag, 28.juli 2023

    Open-Air & Summer Wiesn Party

    Bürgerkapelle Bruneck

    Open-Air (gratis) in der Unterstadt

    19 Uhr Scheiblerplatz (Eintritt frei)

     


    V

     

    Michelsburger Schuhplattler

    Open-Air (gratis) in der Unterstadt

    19 Uhr Scheiblerplatz (Eintritt frei)

    Summer Wiesn Party - Sven ohne Girls

    ab 21 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt : 10 € im VVK 8 €)

    Summer Wiesn Party - Mike Nüchtern

    ab 21 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt : 10 € im VVK 8 €)

    Summer Wiesn Party mit Dj Aaron

    ab 21 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt 10 € im VVK 8 €)

    Dj Aaron bekannt aus Mallorca

    ab 21 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt 10 € im VVK 8 €)

  • Unser Samstagprogramm

    Samstag, 29.Juli 2023

    Open-Air in der Unterstadt & Heimatabend in der Pop Up Location (Eintritt 45 € - VVK 39 €)

    Bürgerkapelle Bruneck Open-Air (14 Uhr, gratis) in der Unterstadt

     

    Michelsburger Schuhplattler

    Open-Air (14 Uhr, gratis) in der Unterstadt

    Duo Bruneck

    Open-Air (14 Uhr gratis) in der Unterstadt

     

    Abendmesse unter Mitwirkung der Musiker aus Bruneck

    um 18 Uhr in der St.Josefs-Pfarrkirche, Haasstraße Eupen

     

    Stargast Norbert & Alexander Rier

    (Kastelruther Spatzen)

    ab 20 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    VVK 39 € - Abendkasse 45 €

    Stargast Graziano

    ab 20 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    VVK 39 € - Abendkasse 45 €

    Die Jung Puschtra

    ab 20 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    VVK 39 € - Abendkasse 45 €

  • Unser Sonntagsprogramm

    Sonntag, 30. Juli 2023

    Musikalischer Frühschoppen
    in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza (Eintritt 5 €)

    Messe unter Mitwirkung der Musike aus Bruneck

    um 10.30 Uhr in der St.Nikolaus-Pfarrkirche, Marktplatz

    Bürgerkapelle Bruneck

    11.30 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    Michelsburger Schuhplattler

    11.30 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt 5 € vor Ort)

    Duo Bruneck

    11.30 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

     

    (Eintritt 5 € vor Ort)

    Tanzkapelle Bruneck

    11.30 Uhr in der PopUp Eventlocation Eupen Plaza

    (Eintritt 5 € vor Ort)

  • Unsere Partner

    Ohne Hilfe geht's nicht ...

    Unsere Partnerregion 2023

    Die Partnerregion des Eupener Tirolerfestes 2023 : Bruneck

     

    Eine Region, zwei Berge, 1.000 Möglichkeiten

    Das Herz des Pustertals

    In Bruneck laufen die Fäden zusammen. Hier, wo das Tauferer Ahrntal und das Gadertal ins grüne Pustertal münden, hier wo die Ahr in die Rienz fließt, hier trifft mondänes Flair auf das urtypische Südtirol: in Form von Architektur, von Kultur- und Freizeitangeboten und - ja auch der Charakter der Stadtbewohner zeugt davon!

     

     

    Das Schloss Bruneck auf seinem bewaldeten Hügel und die Rainkirche sind schon von weitem zu sehen. Schreitet der Besucher nun durch eines der imposanten Stadttore, findet er sich inmitten bunten Treibens wieder. Kleine Läden neben Boutiquen großer Namen, Cafés und Vinotheken säumen die lange Stadtgasse. Bruneck, das Herz des Pustertals, pulsiert in mitreißender Lebendigkeit. Im Jahr 2009 wurde Bruneck zur lebenswertesten Kleinstadt Italiens gekürt.

    Nur knapp überragt die leuchtende Schneekuppe den dichten Waldgürtel, durch den sich zwei weiße Schneisen talwärts ziehen: 119 Pistenkilometer, 32 Aufstiegsanlagen, grenzenloses Skierlebnis – das alles bietet Südtirols bekanntestes Skigebiet, der Kronplatz. Er ist der Hausberg der Gemeinde und zieht Unternehmungslustige nicht nur im Winter in seinen Bann.

    Im Sommer ist Bruneck ein wunderbarer Ausgangspunkt für eindrucksvolle Wanderungen, Berg- oder Radtouren, um das Pustertal aktiv zu entdecken.
    Die günstige Lage, ganz viel Natur, hervorragende Infrastrukturen und die ganze Palette an Unterkünften – vom gemütlichen Bed & Breakfast bis zum stilvollen 5-Sterne-Hotel – machen Bruneck und seine Ferienregion zum attraktiven Ganzjahres-Urlaubsziel.
     

     

    I

     

     

     

     

     

  • Wir unterstützen

    Wie in unseren Satzungen verankert, unterstützen wir mit dem Reinerlös unserer Veranstaltungen soziale Einrichtungen. Hier sind die Institutionen, an die bisher mehr als 900.000,00 € geflossen sind.

    • Unterstützungskomitee Rettungshubschrauber "Spirit of St. Luc"
    • Institut der Deutschsprachigen Gemeinschaft für Sonderuntericht
    • Christliche Vereinigung der Invaliden und Behinderten Eupen
    • Paliativpflegeverband der Deutschsprachigen Gemeinschaft
    • Grundschule für Differenzierten Unterricht, Elsenborn
    • Tagesstätte „Haus Garnstock„ Eupen
    • Betrieb für angepasste Arbeit "adapta", Hergenrath
    • Beschützende Werkstätte Eupen und Umgebung
    • Rollstuhl-Basketball-Club "Roller Bulls", St. Vith
    • Beschützende Werkstätte Puch, Österreich
    • Städtische Grundschule Unterstadt, Eupen
    • Wohnheim "Haus Königin Fabiola", Eupen
    • Seniorenzentrum "St. Franziskus", Eupen
    • Projekt "Stundenblume" der Landfrauen
    • Tagestätte in Meyerode
    • Mowgly Gruppe der Pfadfinder Eupen
    • Zentrum für Förderpädagogik, Eupen
    • Beschützende Werkstätte Meyerode
    • Pater Damian Förderschule, Eupen
    • Blindenhilfswerk "Licht und Liebe"
    • Tierhof "Alte Kirche", Hergenrath
    • Josephine-Koch-Service, Eupen
    • Gruppe "Wir für Euch", Eupen
    • Behindertensportclub der DG
    • Rotes Kreuz, Sektion Eupen
    • Lebenshilfe Tirol, Innsbruck
    • V.o.G. „Hof Peters„ Emmels
    • Kindertherapiezentrum Kitz
    • "Glaube und Licht", Eupen
    • Seniorenausfahrt Eupen
    • "Alteo", Eupen
    • Flutopfer Eupen
    • La Recherche
    • Foyer Horizont Moresnet
       
  • Über uns

    L.O.V.O.S. – die Geschichte

    1981: aus Anlass des damaligen „Jahres der Menschen mit einer Behinderung“ faßten 5 Stammtischbrüder den Entschluss, eine Veranstaltung zu organisieren, deren Reinerlös sozialen Einrichtungen aus dem Behindertenbereich zu Gute kommen sollte. So entstand das erste "Eupener Tirolerfest".

     

    In der Tirol-Gemeinde Nassereith fand man den ersten Partner, verpflichtete drei Musikanten und eine Trachtengruppe, mietete ein kleines Festzelt und los ging es mit einem unerwarteten Erfolg. Aufgrund des großen Publikumzuspruchs, der guten Stimmung und des erwirtschafteten Reinerlöses, beschlossen die Herren, das "Tirolerfest" jährlich fortzusetzen.

     

    Das war gleichzeitig die Geburtsstunde der Gruppe L.O.V.O.S., die sich als eine Gesellschaft ohne Erwerbszweck konstituierte. Der Name der Gesellschaft setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Gründungsmitglieder: Joseph Loos, Herbert Ossemann, Franz-Josef Vandenhirtz, Roland Ossemann und Hans Schmitz. Als Ziel setzte man sich die Musik, Brauchtümer und Schönheiten Österreichs der hiesigen Bevölkerung näher zu bringen und gleichzeitig mit dem Reinerlös soziale Einrichtungen finanziell zu unterstützen.

    Entwicklung

    Mit den Jahren wurde die Veranstaltung größer, immer mehr Trachtengruppen, Musikkapellen und Vereine reisten aus den österreichischen Bundesländern Tirol, Salzburger Land, Oberösterreich, Kärnten, Wien und Voralberg an. Namhafte Stars der Volksmusik wie Hansi Hinterseer, Andy Borg, Patrick Lindner, das Alpentrio Tirol, die Ladiner, Marc Pircher, Oswald Sattler, die Trenkwalder, die Schäfer und viele andere mehr gehören mittlerweile zum festen Repertoire der „Tirolerfeste“.

     

    Der finanzielle Erfolg wuchs gleichzeitig mit der Veranstaltung, so dass seit der Gründung etliche hunderttausend Euro an Reinerlös erzielt werden konnten. Mit diesen Geldern werden soziale Einrichtungen in Ostbelgien und seit 2003 auch österreichische Einrichtungen finanziell unterstützt.

    Vorstand

    • Patrick Heinen, Präsident
    • F.C. Bourseaux, Honorarkonsul und Ehrenpräsident
    • Peter Weynands, Kassierer
    • Manfred Wollgarten, Beisitzer
    • Rudi Kemper, Beisitzer
    • Franz-Jupp Sebastian, Beisitzer
    • Patrick Meyer, Beisitzer
    • Raymund Thelen, Beisitzer
    • Marcel Spies, Beisitzer
    • Dominique Jerusalem, Beisitzer
    • Marion Decker, Beisitzer
    • Philippe Johnen, Beisitzer
    • Michael Theves, Beisitzer
    • Tim Verdin, Beisitzer
  • Unsere Partnerregionen früherer Jahre

    1981 : Nassereith/Tirol

    1982 : Nassereith/Tirol

    1983 : St.Johann/Tirol

    1984 : Viehofen & Bruck/Salzburger Land

    1985 : Maurach am Aachensee/Tirol

    1986 : Mittersill/Salzburger Land

    1987 : Uttendorf/Salzburger Land

    1988 : Bramberg/Salzburger Land

    1989 : Maishofen/Salzburger Land

    1990 : Bad Gastein/ Salzburger Land

    1991 : Losenstein/Oberösterreich

    1992 : Winklern/Kärnten

    1993 : Weyer/Oberösterreich

    1994 : St.Leonard/Tirol

    1995 : Maurach am Aachensee/Tirol

    1996 : Puch/Salzburger Land

    1997 : Das Kaunertal/Tirol

    1998 : Das Ötztal/Tirol

    1999 : Das Silbertal/Voralberg

    2000 : Das Land Tirol

    2001 : Kitzbühel/Tirol

    2002 : Das Stubaital/Tirol

    2003 : Wilder Kaiser-Brixental/Tirol

    2004 : Silberregion Karwendel + Weerberg/Tirol

    2005 : Die Länder Tirol und Südtirol

    2006 : Das Großartal/Salzburger Land

    2007 : Die Hohe Salve/Tirol

    2008 : Mieminger Plateau & Fernpass- Seen und Tirolmitte/Tirol

    2009 : Der Kaiserwinkl/Tirol

    2010 : Das Bundesland Tirol und die Region Südtiol

    2011 : Das Stubaital/Tirol

    2012 : Die Olympiaregion Seefeld/Tirol

    2013 : Die Wildschönau/Tirol

    2014 : Die Ferienregion Imst/Tirol

    2015 : Das Bundesland Tirol und die autonome Provinz Bozen-Südtirol

    2016 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol

    2017 : Puch – Salzburgerland

    2018 : Südtirol

    2019 : Stubai

    2020 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol (Absage wegen Corona)

    2021 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol (Absage wegen Corona)

    2022 : Mayrhofen – Zillertal/Tirol

    2023 : Bruneck

     

  • Tiroler Frühschoppen unterstützt die Flutopfer mit 25.300 Euro !!!

    Auch wenn das Tirolerfest sich 2021 auf einen Frühschoppen beschränkte, so konnte die Gruppe Lovos dennoch eine stolze Summe für die Hochwasseropfer im
    Norden Ostbelgiens zur Verfügung stellen: Ein Scheck in Höhe von 20.300 Euro wurde im GE-Verlagsgebäude dem Vin-
    zenzverein und dem Bürgerfonds Ostbelgien überreicht, 5.000 Euro gingen an die Lebensmittelbank der Lokalsektion Eupen des Roten Kreuzes.
    Die Summe setzt sich aus großzügigen Spenden einiger Unternehmer aus der Region, beachtlichen Zuwendungen der
    österreichischen Tourismusverbände Mayrhofen und Puch sowie dem Erlös des Frühschoppens, der Verlosung und der
    Spendenbox zusammen.

    Foto: D. Hagemann

  • Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich

    Überreichung des Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich

    an 4 Verwaltungsratsmitglieder von LOVOS

    Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich

    4 Verwaltungsratsmitglieder der VoG. LOVOS haben in der Residenz der Österreichischen Botschafterin im Königreich Belgien, I. E. Dr. Elisabeth Kornfeind, in Brüssel, das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich in Empfang genommen.

     

    Die Botschafterin bekundete die Wichtigkeit der physischen Treffen und dass sie heute auch erstmals wieder einen etwas größeren Personenkreis in der Residenz begrüßen durfte.

    Ostbelgien bzw. die Deutschsprachige Gemeinschaft nimmt einen bedeutenden Platz in den bilateralen Beziehungen Österreichs ein. Schon seit Jahrzehnten wird ein reger und freundschaftlicher Austausch in vielerlei Bereichen gepflegt. Sei es in der Wirtschaft und Energie, in Gesundheitsfragen oder im Tourismus. Markant sind aber allen voran die unzähligen Kontakte der ostbelgischen und österreichischen Bürgerinnen und Bürger.

    Ein unvergessliches Erlebnis für die Botschafterin war zweifelsohne das Eupener Tiroler Fest. Schon ihr Vorgänger hat ihr beim Amtsantritt wärmsten empfohlen: „Da musst Du unbedingt hin. Es ist ein Stück Österreich in Belgien“. Er hatte nicht zu viel versprochen. Sie war tief beeindruckt von der Liebe zum Detail beim vielfältigen Programm im 3-Tages-Zyklus, von der Begeisterung und dem Tatendrang der ca. 120 involvierten Freiwilligen sowie von der heiteren, ausgelassenen Stimmung vor Ort. Und das alles im Zeichen von Österreich – mit den Klängen hochkarätiger Musikerinnen und Musikern, Musikkapellen, Volkstanzgruppen, ob an öffentlichen Plätzen, in der Kirche oder im Festzelt.

    Besonderen Respekt und Bewunderung zolle sie der Tatsache, dass diese vielschichtige Veranstaltung von keiner hauptberuflichen Eventagentur organisiert wird, sondern von einer Reihe engagierter Freiwilliger. Als VoG. L.O.V.O.S rufen die Verantwortlichen jährlich mit viel Herzblut, Leidenschaft und Organisationstalent die größte Österreich-bezogene Veranstaltung in Belgien, ja im BENELUX Raum ins Leben. 5.000-6.000 Gäste nicht nur aus Belgien und Österreich sondern auch aus Deutschland und den Niederlanden strömen alljährlich nach Eupen, um bei Musik und Tanz fröhlich zusammen zu feiern. Dabei leistet das Eupener Tiroler Fest als grenzüberschreitender Besuchermagnet und Werbeträger für den österreichischen Tourismus einen bedeutenden Beitrag für den bilateralen Dialog.

    Das Fundament des Festes – und das ist ein weiteres bedeutendes Merkmal – besteht dabei aus einem Sockel aus Gemeinnützigkeit und Karitativität. Der Reinerlös, bei dem bislang über 880.000 Euro zusammen gekommen sind, kommt stets sozialen Einrichtungen in sowohl Belgien als auch Österreich zu Gute. Man muss sich gedanklich mal vorstellen, wie viele Kinder, Frauen, Familien und Bedürftige Sie in den letzten Jahrzehnten schon finanziell unterstützt haben. Auch diese Hilfeleistung ist zu einem starken Band zwischen unseren beiden Ländern geworden.

    Aber auch auf politischer Ebene fungiert das Tiroler Fest als Brückenbauer. Die höchsten politischen Vertreter der Deutschsprachigen Gemeinschaft, allen voran unter dem Ehrenschutz des Ministerpräsidenten Oliver Pasch, treffen mit ihren österreichischen Ehrengästen zusammen, die der engen Kooperation auf bilateraler und europäischer Ebene Ausdruck verleihen. Die ursprüngliche Idee, die fünf Freunde in ihrem Eupener Stammtisch in gemütlicher Runde mit viel Fantasie ersonnen haben, ist zu einem festen Bestandteil und zu einem regelrechten Leuchtturm des jährlichen Veranstaltungskalenders von Ostbelgien geworden.

    Die LOVOS-Verantwortlichen kooperieren als Freunde, als Vereinsmitglieder, nicht nur eng, sondern auch mit einer unmessbaren Professionalität, Herzlichkeit und gemeinsamen Leidenschaft für das Projekt. Diese besonderen Eigenschaften sind es auch, was das Eupener Tiroler Fest im Kern ausmacht, wofür es so geschätzt wird und woran der jährlich wachsende Zuspruch abgelesen werden kann.

     

    Der österreichische Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen würdigt die Tragweite des Eupener Tiroler Fests, die herausragende Rolle für unsere bilateralen Beziehungen und die große Bedeutung dieses jährlichen karitativen Projekts.

    Die Botschafterin Frau Dr. Kornfeind überreichte heute jeweils das Golde Verdienstzeichen der Republik Österreich an folgende Verwaltungsratsmitglieder der VoG. LOVOS :

    • Hans Schmitz, als letzter aktiver Gründer und Schriftführer
    • Peter Weynands, als Kassierer der Vereinigung
    • F. C. Bourseaux, als Ehrenpräsident
    • Patrick Heinen, als Präsident

    Wir gratulieren Ihnen herzlich zu dieser Auszeichnung und danken Ihnen vielmals für Ihre besonderen Leistungen im Namen Österreichs.

     

  • Kontakt

    L.O.V.O.S. VOG

    Windmühlenweg 30
    B-4701 Eupen

     

    Telefon: +32 (0)471/42 91 92

    E-Mail: info@lovos.be

     

    Konto: BE 74 3631 7017 3507

  • Sponsoren

    Herzlichen Dank an unsere Sponsoren!

×
Datenschutz
IMPRESSUM

Copyright LOVOS V.o.G
Alle Rechte vorbehalten
Verantwortlicher Herausgeber:
Patrick Heinen

L.O.V.O.S. V.o.G.
Katharinenweg 17
4701 Eupen (Belgien)

Telefon: +32 (0)486 86 99 39
E-Mail: info@lovos.be

Hinweis:
Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf dieser Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Die Website enthält ausserdem Bilder, die dem Copyright Dritter unterliegen.

Diese Website wurde mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können der verantwortliche Herausgeber und die Produzenten für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Sie schliessen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus.

Nutzungsrechte:
Das in der Website enthaltene geistige Eigentum ist geschützt. Durch die Veröffentlichung dieser Website erteilen die Produzenten keine Lizenz zur Nutzung dieses Eigentums an Dritte. Die Produzenten können nicht für den durch den Kunden und dessen Redakteure eingepflegten Inhalte (Texte, Bilder, Links (inklusive Nutzungsrechte) verantwortlich gemacht werden.

Fotos by Ralf Schaus - Grenz-Echo
Fotos by Paul's Place